Die Bedeutung von körperlicher Aktivität in allen Lebensphasen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert körperliche Aktivität als jede Art von Körperbewegung, die einen Energieverbrauch verursacht. Dazu gehören Tätigkeiten bei der Arbeit, der umzug von einem Ort zum anderen, die Erledigung von Aufgaben im Haushalt und sogar Freizeitaktivitäten. Körperliche Aktivität ist jedoch der Gesundheit völlig zuträglich und wird meist den ganzen Tag über ausgeübt.

Warum sollte

man sich körperlich betätigen? Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stellt klar, dass es eine der Hauptursachen dafür ist, kurz- oder langfristig an Pathologien zu leiden, wenn man tagsüber keinerlei Aktivitäten ausübt.

Vollständig sesshaft zu sein bedeutet das Risiko, an nicht übertragbaren Krankheiten wie Diabetes, Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu leiden. In diesem Sinne empfiehlt die WHO, tägliche Sesshaftigkeit zu vermeiden, um völlig gesund zu sein und um Mortalitätsrisikofaktoren zu vermeiden. Kurz gesagt, körperliche Aktivität ist der Gesundheit zuträglich und hilft, nicht übertragbare Krankheiten zu verhindern. Offiziellen Daten der who zufolge wird davon ausgegangen, dass der Mangel an täglicher körperlicher Bewegung in vielen Ländern zugenommen hat und als Folge davon ein Zustand entstanden ist, der direkt proportional zum allgemeinen Gesundheitszustand der Bevölkerung auf der ganzen Welt ist.

So haben diejenigen, die sich nicht ausreichend körperlich betätigen, ein höheres Sterblichkeitsrisiko als diejenigen, die aktiv sind.

Einige Vorteile von

körperlicher AktivitätWHO argumentiert, dass regelmäßige körperliche Aktivität wichtige gesundheitliche Vorteile bietet. Unabhängig davon, in welcher Lebensphase sich eine Person befindet, verringern die Vorteile der täglichen Bewegung das Potenzial für Umweltschäden erheblich. Es ist immer besser, den ganzen Tag unterwegs zu sein, als völlig sesshaft zu sein. Für die WHO trägt die tägliche Arbeit zu einer besseren Lebensqualität bei:
  • Es verbessert die Muskelqualität und das kardiorespiratorische System;
  • Sie kommt dem Zustand der Knochen auf progressive Weise zugute;
  • Verringert das Risiko, kurz- und langfristige Pathologien zu haben;
  • Hilft bei der Kontrolle des Körpergewichts.
Die WHO empfiehlt, dass es in einem globalen Shelter-Kontext für Menschen aller Altersgruppen und körperlichen Fähigkeiten sehr wichtig ist, in ihrem Zuhause so aktiv wie möglich zu sein.

Die Kampagne #BeActive soll dazu beitragen, dies zu erreichen. Die Organisation ermutigt auch zu mindestens 4 Minuten leichter körperlicher Aktivität, wie z.B. Gehen oder einfach nur Dehnen, um die Muskeln zu entspannen und die Blutzirkulation zu verbessern. Alle ausgeführten Bewegungen verbessern die motorischen Fähigkeiten, daher wird empfohlen, langsam zu beginnen und die Aktivität schrittweise zu steigern, bis eine tägliche Routine etabliert ist.

Nachricht hinterlassen

Erforderliche Felder sind mit *